Aktien New York Ausblick: Dow fester erwartet

09. Apr. 2020, 15:01

NEW YORK (dpa-AFX) – Mit soliden Kursgewinnen dürften die US-Aktienmärkte am Donnerstag in den Handel starten. Der Broker IG taxierte den Leitindex Dow Jones Industrial rund eine Dreiviertelstunde vor Handelsbeginn rund 0,9 Prozent im Plus bei 23 650 Punkten. Dominiert wird die Nachrichtenlage weiter von der Corona-Pandemie. Im Blickpunkt steht zudem das Treffen der Ölförderländer (Opec+) zur geplanten Reduzierung der Fördermenge. US-Konjunkturdaten boten vorbörslich leichte Unterstützung.

In den USA sind den zweiten Tag in Folge fast 2000 Menschen nach einer Infektion mit dem neuartigen Coronavirus gestorben. Insgesamt belief sich die Zahl der Toten nun auf fast 15 000. Den Angaben nach wurden bereits rund 430 000 Infektionen mit dem Erreger Sars-CoV-2 nachgewiesen.

Wegen der Pandemie stellten in den USA die dritte Woche in Folge Millionen Menschen einen Erstantrag auf Arbeitslosenhilfe. In der vergangenen Woche wurden 6,6 Millionen Anträge registriert. In den beiden Vorwochen hatte die Zahl der Erstanträge jeweils neue Höchststände erreicht. Innerhalb von drei Wochen haben landesweit mehr als 16 Millionen Menschen ihre Jobs verloren.

Der Streamingservice des Unterhaltungsriesen Walt Disney verzeichnet weiter ein rasantes Wachstum. Disney+ habe rund fünf Monate nach dem Start in den USA weltweit bereits 50 Millionen zahlende Abonnenten gewonnen, teilte der Konzern mit. Die Aktie stieg vorbörslich um 4,4 Prozent. Disney hatte mit dem Streamingdienst im November die Jagd auf den Marktführer Netflix eröffnet und auf Anhieb großen Kundenzustrom erhalten.

Die weltgrößte Café-Kette Starbucks strich wegen ungewisser Aussichten aufgrund der Corona-Krise ihre Jahresziele. Zwar habe sich das Geschäft in China wieder erholt, dafür sei aber inzwischen der US-Heimatmarkt stark von der Ausbreitung des Virus betroffen, teilte Starbucks mit. Bei den Anlegern kam dies nicht gut an, der Aktienkurs gab vorbörslich um 2,6 Prozent nach.

Quellverweis: Telekom